Wintersalat (c) miles and veggies
0

Kürbis-Feldsalat mit Walnüssen und Orangen

Obwohl man sich im Winter am liebsten mit warmen Getränken und Speisen aufwärmt, esse ich auch gerne mal einen leckeren Salat im Winter. Vor allem wenn ich gerad Lust auf etwas frisches und gesundes habe, mache ich mir gerne diesen winterlichen Feldsalat. Er besteht aus kalten und warmen Zutaten sowie aus fruchtigen und salzigen Komponenten – alles in allem ein sehr leckerer Wintersalat. Das Rezept dafür teile ich heute mit euch.

Zutaten:

Feldsalat

Kürbis (ich nehme gerne Hokkaido)

Fetakäse

Kräuter der Provence

Olivenöl

Eine oder zwei Orangen

Honig

Etwas Senf

Etwas Balsamicoessig

Walnüsse

Baguette oder Brot eurer Wahl

Salz

Pfeffer

etwas Zucker

Wer mag: etwas Chilli

 

Die Zubereitung ist sehr simpel und man kann das Gericht auch gut vorbereiten. Die Mengenangaben der jeweiligen Zutaten sind variabel – einfach schauen in welchem Verhältnis ihr gerne Kürbis, Feldsalat, Orangen und Fetakäse hättet und wie es euch am besten schmeckt 🙂 Der Blogpost ist weniger Rezept, als vielmehr eine Inspiration, was man denn leckeres kochen könnte.

Als erstes wird der Kürbis in kleine Stücke geschnitten. Ich schneide den Kürbis dazu gerne in kleine „Sicheln“, aber entscheidet einfach selbst, welche Form euch am besten gefällt. Die Kürbisstücke werden in etwas Olivenöl gewendet, und anschließend mit den Kräutern gewürzt. Hier einfach nehmen, was ihr gerne mögt. Ich nehme gerne eine Kräutermischung mit Kräutern der Provence. Dazu nach Gusto etwas Salz und Pfeffer geben. Den Kürbis gebt ihr dann bei 180 Grad in den Ofen. Die Backzeit variiert je nach Ofen und der Größe der Kürbisstücke. Einfach hin und wieder mit der Gabel reinpieksen und schauen ob der Kürbis gar ist. Wenn er fast fertig ist, kommt der Feta ins Spiel. Den Fetakäse grob mit einem Messer zerteilen und anschließend mit einer Gabel in kleine Stückchen zerdrücken. Dann wird der Fetakäse über den fast fertigen Kürbis gegeben. Zusammen kommen Kürbis und Feta nochmal in den Ofen und es wird gebacken bis der Feta etwas zerlaufen ist.

Wintersalat (c) miles and veggies

In der Zwischenzeit den Feldsalat gut waschen und die Orangen filetieren. Den Rest der Orange auspressen. Zum Orangensaft geben wir etwas Olivenöl und ein wenig Balsamicoessig. Dann noch ein bisschen Honig und ein kleinen Teelöffel Senf dazugeben. Je nach Belieben mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen, gut vermischen und fertig ist das Salatdressing. Die Walnusskerne werden mit dem Zucker in eine Pfanne gegeben und leicht karamellisiert.

Nun kann schon alles angerichtet werden. Ich gebe den Feldsalat in die Mitte eines großen Tellers und träufle das Salatdressing auf den Feldsalat. Anschließend die Orangenfilets und die Walnüsse oben drauf garnieren. Drum herum wird nun der Kürbis angerichtet. Dazu wird frisches Baguette oder Brot nach Wahl gereicht.

Der Salat eignet sich prima als Vorspeise, aber auch als leckeres Hauptgericht. Dementsprechend einfach mehr Kürbis mit Feta vorbereiten 🙂

Wintersalat (c) miles and veggies

Wie esst ihr am liebsten Feldsalat? Und was ist euer Lieblings-Wintersalat? Verratet es mir in den Kommentaren oder auf Instagram mit dem #milesandveggies 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

89 + = 98