Quarkbrötchen
0

Quark-Brötchen

Quarkbrötchen
Quarkbrötchen

Und weiter geht es mit einem leckeren Rezept. Ich habe leckere Quarkbrötchen gebacken – die Rezeptidee für den Grundteig is von der lieben Diana von fithealthydi. Die Zubereitung dauert nur wenige Minuten und der Geschmack ist einfach klasse. Egal ob süß oder salzig, und egal in welchen Variationen – die Brötchen schmecken einfach immer!

Zutaten für das Grundrezept (ca. 6 Brötchen)

250 Magerquark

250 Mehl (ich nehme Dinkelvollkornmehl)

3 El Öl

Eine halbe Packung Backpulver

Quarkbrötchen

Zubereitung

Die Zubereitung des Grundteiges ist so unkompliziert und einfach, das liebe ich an dem Rezept. Es werden einfach alle Zutaten zusammengemischt und gut durchgeknetet. So lange kneten bis ein schöner Teig entsteht und fertig ist die Zubereitung auch schon. Aus dem Teig dann 6 kleine Brötchen formen und bei 180 Grad Umluft ca. 20 Minuten backen. Wenn eine Kruste entsteht, aber man die Brötchen noch etwas „zerknautschen“ kann, sind sie fertig 🙂

Variationen

Das Rezept stellt nur ein Grundrezept dar, man kann die Brötchen in verschiedenen Varianten abwandeln – sowohl süß als auch salzig. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt, frei nach Gusto kann man Zutaten hinzufügen. Beim Öl kommt es drauf an, welchen Geschmack die Brötchen haben sollen. Salzige Brötchen schmecken mir mit Olivenöl sehr gut, süße Brötchen bevorzuge ich mit Kokosöl zu backen. Für salzige Brötchen empfehle ich noch einen halben TL Salz hinzuzugeben. 🙂 Möchte man lieber süße Brötchen würde ich etwas Süße , z.B. Kokosblütenzucker oder Agavendicksaft, hinzufügen.

Für salzige Varianten zum Beispiel:

  • Fein pürierter Bärlauch oder Ruccola – dann werden die Brötchen grün und etwas scharf
  • Fein pürierte getrocknete Tomaten – dann bekommt man rote Brötchen
  • gestückelte Oliven
  • Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne
  • Chiasamen
  • angedünstete Zwiebelstückchen
  • kleine Bröckchen Fetakäse (dann weniger Salz verwenden)

Für süße Varianten zum Beispiel:

  • Rosinen und etwas Hagelzucker als Deko
  • Mandeln
  • Kokosflocken
  • getrocknete Kirschen
  • Chiasamen
  • kleine Schokodrops – ich nehme gerne Zartbitter

Bisher haben alle Varianten sehr gut geschmeckt und bestimmt fallen euch noch ganz viele andere Zutaten ein 🙂

Die Brötchen schmecken frisch am besten und man kann sie nach Lust und Laune belegen. Meine Lieblingskombinationen von den salzigen Brötchen sind mit Tomatenmark, Feldsalat und Fetakäse. Oder Mozarella, Rucola und getrocknete Tomaten schmeckt mir auch sehr gut. Süße Brötchen esse ich sehr gerne mit Chiasamen und als Belag etwas Magerquark und warme Himbeeren. Mhhmm, da läuft mir das Wasser im Mund zusammen!

Zeigt mir eure Brötchen auf Instragram unter dem Hashtag #milesandveggies oder verlinkt mich darauf 🙂

Viel Spaß beim Nachbacken und Genießen! 🙂

Quarkbrötchen

Quarkbrötchen

Quarkbrötchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 61 = 67